Back to Top

 

 

Sicherheit für Ihr Unternehmen oder Privatbereich !

 

Videoüberwachung erfolgt digital. Die Zeiten von Langzeit-Videorekordern und VHS-Bändern sind vorbei. Die Aufzeichnung wird über spezielle Hardware  mit ausreichend großer Festplatte durchgeführt.  Über die Signaleingänge der Kameras werden die Filme auf Festplatte aufgezeichnet und je nach Vorgabe gespeichert.

 

Mögliche Einsatzbereiche für Videoüberwachung:

 

  •  Eingangsbereich: Zugangskontrolle
  •  Parkplätze: Dokumentation von Straftaten
  •  Produktionshallen: Arbeitsablauf-Dokumentation, „Mitarbeiter-Motivation“
  •  Lager: Protokollierung von Ein- und Ausgängen
  •  Überwachung des Ferienhäuschens im In – und Ausland
  •  Webcam-Funktion für eine Internet-Seite

 

Technische Voraussetzungen:

 

Die Kameras selbst arbeiten auf digitaler oder analoger Basis. Es gibt unterschiedlichste Verkabelungsmöglichkeiten, auch Funkstrecken können realisiert werden. Strom kann u.U. Über das Videokabel gespeist werden, so dass am Kamera-Standort kein Stromanschluss benötigt wird. Es gibt Kameras für Tag- und/oder Nachtaufnahmen (z.B. Infrarot) in Farb- oder s/w-Version. Auch Dome-Kameras oder Spion Kameras können betrieben werden.

 

Die Betrachtung der aufgezeichneten Videos kann am Überwachungsgerät, mitgelieferter Software oder über Webbrowser von jedem per Netzwerk/Internt angeschlossenen PC stattfinden. Auch eine Fernzugriff  via Handy ist möglich.

 

Wenn Sie eine Ãœberwachungsinstallation wünschen, erarbeiten wir mit Ihnen zusammen eine stimmige Videoanlagen-Struktur für Ihre speziellen Wünsche und Anforderungen.

 

Sie planen eine Videoüberwachungsanlage und brauchen professiunelle Hilfe von uns, dann  wenden Sie sich an uns !!